über mich - meine Sicht als Medium ins Jenseits

Menschen, die „irgendwie durchsichtig“ waren, nahm ich schon in früher Kindheit wahr, doch diese „anderen Leute“ schien außer mir, niemand zu bemerken. Erst viele Jahre später, als ich eine weitere Berufsausbildung beendet hatte und ich als Altenbetreuerin der Caritas auch mit Sterbenden zu tun hatte, stellte ich fest, dass meine Wahrnehmungen wieder über die üblichen fünf Sinne hinausgingen. Menschen, die an der Schwelle standen, wurden  -  augenscheinlich für andere Menschen unsichtbar - von ihren vorausgegangenen Lieben abgeholt und ins Jenseits begleitet.

Ich „vernahm“ Lebensläufe über anwesende Menschen, die als Klienten zu mir kamen, „wusste“, dass ein Vorhaben in einer bestimmten Weise sich ereignen würde, sah um Personen, die sich mit mir in einem Raum aufhielten, verschiedenfarbige „Umrandungen"(= die persönliche Entwicklung) und vermochte, wenn es wichtig war, mich in Gedanken anderer zu „einzuklinken".

In meinem Umfeld gab es niemanden, dem es so ging wie mir, aber ich wollte meine Begabung sinnvoll, jedoch „abgesichert" bzw."gefeilt", für Mitmenschen anwenden.
Ergänzende Schulungen in Telepathie und das Lesen der Akasha-Chronik (bzw. der Matrix) bei erfahrenen, englischen Medien der „Spiritual Healing Church" in Detmold und in Stansted Hall im „Arthur-Findley-College" verhalfen mir dazu, mich bewusst als Channeling-Medium für die spirituelle Welt zur Verfügung stellen zu können.

Mit Hilfe meines eigenen Seelenführers BRAN hebe ich in tiefer Entspannung bzw. Trance mein eigenes Energiefeld an, um in diesem paranormalen Bewusstseinszustand, Menschen, die Hilfe in schwierigen Lebenslagen suchen, Durchgaben aus der geistigen Welt zukommen zu lassen. Jeder Mensch hat seinen ganz persönlichen Helfer in der geistigen Welt und er ist es, der mir Mitteilung gibt, über Ihre Aufgaben, die Sie sich für dieses Leben (ev. aufgrund ihres Karmas) vorgenommen haben, zu erledigen. Er gibt mir Aufschluss über sehr persönliche Geschehnisse im familiären/beruflichen Umfeld. Sind andere Menschen mit Ihnen im Schicksal verbunden? Auch über jene, Ihnen nahe stehenden Menschen, gibt Ihr Seelenführer Hinweise und Hilfestellung. Ein innigeres Naheverhältnis zu Ihrem eigenen geistigen Führer entsteht, wenn ich Ihnen sein Aussehen beschreibe und eine persönliche Botschaft an Sie übermittle.
In Ihren Meditationen zu Hause werden Sie erfahren, dass er Ihnen mit diesem Wissen spürbar  näher gerückt ist.
Vergangene Leben, die mit Ihrer Problematik im Jetzt verflochten sind, werden mir als „Film" zu Ihrem besseren Verständnis geschickt, um es heute anders und positiver zu machen. Je besser wir frühere Leben verstehen, desto mehr erkennen wir den Sinn des Lebens im Heute. Das Verständnis vergangener Leben ist sehr wertvoll und aufschlussreich, um den Tod nicht als das Ende zu sehen, sondern einfach als weiteren Übergang auf der fortwährenden, ewigen Reise unseres Seele.

Alle unsere Verstorbenen haben ein feinstoffliches Leben nach dem Tod und leben wohlauf in der geistigen Welt und wollen Ihnen vermitteln, dass Sie sich nicht sorgen müssen, egal welchen Todes sie gestorben sind.

Ist es Ihr Wunsch noch etwas aufzuklären oder eine Botschaft von ihnen zu erhalten? Dazu sind unsere Lieben, die im Jenseits leben, mit Freude bereit!

Ein persönliches Reading wird Ihnen über viele Geschehnisse in Ihrem Leben Klarheit bringen!

Mein Wissen, meine Erfahrungen als Medium, in vielen spirituellen Bereichen, und  auch meine persönlichen Erlebnisse mit Sterbenden als Altenbetreuerin, gebe ich außerdem bei den laufenden Vorträgen „Universelle Wahrheiten" an Sie weiter. Auch bei diesen Abenden erfahren Sie viel Wissenswertes, das Ihnen persönlich spirituell dienen kann.

 

 

 

Bei meinen „MEDIALEN  ABENDEN“

bringe ich Dir

........ die Begegnung mit Deinem geistigen Führer und Deinen verstorbenen Lieben,

erfährst Du
........ von einigen Deiner früheren Leben und der Ewigkeit Deines Geistes,
........ von Deiner Gesundheit, Deinen Beziehungen, Deiner Familie, Deinen Kindern,
........ den Sinn Deines Lebens und anderen allzu menschlichen Sorgen, die Dir so oft

         den Schlaf rauben und Dich nicht zur Ruhe kommen lassen;

geht es darum,
........ dass es Karma gibt und Du aufgrund dessen, Deine heutige Lebensaufgabe findest,
........ dass Du nie allein bist oder Dir hilflos und wertlos vorkommst,
........ vor allem aber, dass Du niemals mehr Angst vor dem Tod – oder dem Leben – hast.

 

 

 

Bei meinen VORTRÄGEN „UNIVERSELLE WAHRHEITEN"

 

möchte ich Dich lehren,
........ noch eine andere Welt zu sehen, als die diesseitige,

möchte ich Dir erzählen
........ von viel Wunderbarem zwischen Himmel und Erde,

möchte ich geben,
........ vor allem Ermutigung zu glauben, was Du selbst oft fühlst: Der Tod ist nicht das Ende!

 

 

 

Ich weiß,
........ dass das Jenseits und die dort weilenden Geistwesen ebenso wirklich sind,

         wie die Welt in der wir leben, und dass nur ein dünner Schleier einer anderen

         Schwingungsfrequenz (der feinstofflichen Energie) das „Hier" von „Dort" trennt;
........ dass es keinen Tod gibt, weil wir ebenso ewig sind wie Gott, der uns erschaffen hat;
........ dass wir ständig von Engeln, Geistführern und unseren Lieben aus der geistigen Welt  

         umgeben sind und sie alle mit Freude die Ewigkeit des Seins bezeugen.

 

 

Und ich weiß,

es als Ehre zu schätzen, mit den Botschaften aus jener Welt,   D i r   ganz persönlich,

Hilfe, Hoffnung und Freude mitgeben zu dürfen!

 

Edles übe,
Gutes tue,
Reines suche,
Schönes schaue,
Gott vertraue.

Ingrid Ofner / im Jänner 2018